Samstag, 12.03.16

POETEN UND MUSIK – NARR #19

21:00 / Kollekte – Spoken Word / Poetry / Impro

Eine Horde beseelter Dichter und eine grandiose Bands laden zum literarisch-musikalischen Happening im Geiste von Dada, Beat Generation und Spoken Word. Und taufen ganz nebenbei noch die neuste Ausgabe des Narr.

POETEN UND MUSIK – NARR#19

Literatur muss tanzbar sein. Sonst taugt sie nichts. Um die Wort-Rhythmen fühlbar zu machen, stellen wir Musiker auf die Bühne. Die Autorinnen und Autoren lesen nicht hinter einem stillen Wasserglas, sondern vor einer vibrierenden Soundkulisse. Und lesen vielleicht nicht einmal, sondern rezitieren, improvisieren, schreien, flüstern oder singen – wie’s halt gerade passt. Die kurzen Texte werden von der Musik mitgezogen, die Musik lässt sich von den Wörtern treiben. Ob ein nachdenklicher oder wilder Text vorgetragen wird, erkennt man am entsprechenden Getanze des Publikums.

Lasst euch mit treiben und seid vor Ort, wenn sich Text und Sound gegenseitig infizieren!

Organisiert und aufgewärmt wird der Abend vom Literaturmagazin Narr, das, wie es Tradition ist, im Coq d’Or seine neue, mittlerweile 19 Nummer tauft. Danach sind alle Anwesenden herzlich eingeladen, selber Worte wirbeln zu lassen…

Band: Simon Spiess (sax), Valentin Baumgartner (git), Jonas Lüscher (bass); Martin Stebler (drums)

Website Narr

Facebook Narr