Freitag, 18.05.18

AMBASSA MANDELA (KEN) & BAND

Ostafrikanische Rhytmen aus Kenia – Afrobeats, Jazz und Reggae – lassen den Goldenen Hahn das Tanzbein schwingen- mit Ambasa Mandela & Band & Coq-Mitarbeiter Robin Lütolf.

================================

Doors: 21:30 // Show: 22:30 // Eintritt: 15.-/ 10.-(Studierende/Lehrlinge)

Ambasa Mandela:

Prince Ambasa Mandela a.k.a Mandela, der in Kenia geborener Sänger, Songwriter und Musiker ist bekannt für seine einzigartige, kraftvolle Stimme, seine Message und die energiegeladenen Autritte. Mandela spielt afrikanischer Fusion. Ostafrikanische Rhythmen und Benga mischen sich mit Afro-Beat, Jazz und einer Prise Reggae. Mandelas einzigartige Klänge und Texte sind nicht nur magisch und mitreißend, sondern auch berührend, einnehmend authentisch, sowie sozialkritisch und lebensfroh. Mit seinen 27 Jahren und dem Jahrzehnt Bühnenerfahrung hat Mandela unter anderem an vielen internationalen Festivals in Zentral- und Südafrika sowie Europa gespielt. Nach der Veröffentlichung seiner EP im vergangenen Jahr tourt Mandela aktuell mit seinem Solo-Projekt.

Zusammen mit Dionys Jäger und einer Schweizer Band (Vanja Vuckelic, Bass / Luki Sudewa, Guitar / Alex Fierz, Percussion / Niki Jäger, Trumpet / Cyrill Schleiss, Trombone / Dionys Jäger, Drums) bringt Ambassa Mandela im Rahmen der `Message of Love Tour 18` seine Rhytmen nun auch nach Olten ins Coq d`Or. Und dies erst noch mit dem Coq-Mitarbeiter und überaus talentierten Bassisten Robin Lütolf!

Irie Posse:

Das lokale Soundsystem Irie Posse, bestehend aus Selecta Curlyman und Mista Greggae, sorgt davor und danach für die passenden, afrikanischen Vibes und verzücken den Keller mit ihren zahlreichen Afrobeats-Tunes.