Mittwoch, 12.03.14

COQ POLITIQUE – Sparsam sparen?

Bar: 17:00 / Beginn: 20:30 / kostenlos – Politik / Gesellschaft / Diskussion

Nach dem Coq politique extra zur Oltner Budget-Abstimmung nehmen sich Oltner Jungpolitiker dem Thema an und diskutieren, wer, wo, wann, wie sparen soll. Denn sie gehören zur Generation, welche die Folgen der Finanzpolitik wird schultern müssen. 

„Sparen, wenn es einem gut geht und ausgeben, wenn es einem schlecht geht“, so oder so ähnlich hat es ein Politiker mal formuliert. Was klug klingt, das hat aber nicht nur einen, sondern gleich mehrere Haken: 1. ist es nicht immer einfach, Geld auszugeben, wenn man keins hat und 2. kann die Politik nicht Geld ausgeben, wenn das Volk „Nein“ dazu sagt.

Angesicht der problematischen Finanzlage der Olten, stellt sich die Frage nach dem Sparen aktueller denn je. Dass bei einem Millionenloch in der Kasse gespart werden muss, versteht jeder. Doch schon beim wieviel, ob kombiniert mit Steuererhöhungen oder rigoros, scheiden sich die Geister. Noch komplizierter wird es, fragt man sich, wo denn genau gespart werden soll.

Macht es Sinn, überall einfach ein bisschen Abstriche zu machen oder muss sich die Stadt von ein, zwei grossen Posten befreien? Kann intern in der Verwaltung ökonomisch optimiert werden? Oder doch neue Geldquellen erschliessen?

Diese und andere Fragen diskutieren am Coq politique Jungpolitiker von links bis rechts, auch aber nicht mit den frisch vorliegenden Ergebnissen zur Referendumsabstimmung über das Budget 2014 vom 8. März.